Gutartige Prozesse

Gutartige Prozesse entstehen an den Hirnhäuten (Meningeome) an den Hirnnerven (Akustikusneurinome) sowie an der Hirnanhangdrüse (Hypophysenadenome).

MeningeomintracraniellcoronarNeben der klinischen Untersuchung z.B. auch durch Neurologen , HNO-Ärzte, Augenärzte spielt die Bildgebung eine entscheidende Rolle bei der Diagnostik dieser Prozesse. Hierbei sind das Kernspintomogramm, die Computertomographie und auch die Angiographie zu nennen. Weitere diagnostische Hilfsmittel sind die Elektrophysiologie und das EEG, das Aufzeichnen von Nervenströmen sowie auch laborchemische Parameter.

Aufgrund der intracraniellen Lage, d.h. im Bereich der Schädelhöhle, stellen auch gutartige Raumforderungen häufig eine Indikation zur Operation (OP) dar. Je nach Lokalisation kann diese OP dann geplant werden.

Operation

Die Planung eines operativen Vorgehens basiert auf den anatomischen Kenntnissen und der vorliegenden Bildgebung. Intracranielle Operationen werden in aller Regel mikrochirurgisch durchgeführt. Das heißt, es kommt ein OP-Mikroskop zum Einsatz.

Meningeom intracraniell sagittalZur Lokalisation kann eine intraoperative Ultraschalluntersuchung angewendet werden. Zur Entfernung des eigentlichen Prozesses steht auch ein Ultraschallmesser (CUS A) zur Verfügung. Die Eröffnung des Schädels erfolgt in aller Regel osteoclastisch, d.h. der entfernte Knochen wird wieder fest am Schädel fixiert.

Die bei einer Operation gewonnenen Gewebeproben werden als sogenannter Schnellschnitt und abschließend von den Pathologen endgültig histologisch begutachtet. Wir führen diese Operationen bei uns im Diakoniekrankenkaus durch.

Konservative Kontrolle

thorakales MenigeomEs gibt kleine gutartige Prozesse wie kleine verkalkende Meningeome der Schädelkonvexität aber auch kleine Tumoren am Hör- und Gleichgewichtsnerv, die nur langsam wachsend sind.Diese führen nicht zu einer Ausfallssymptomatik und sind aufgrund des gutartigen Charakters auch nicht lebensbedrohlich. Hierbei besteht die Möglichkeit, diese Tumoren in ihrem Verlauf mit einer Bildgebung zu beobachten.

Bei einigen kleinen Prozessen ist auch eine strahlentherapeutische Behandlung (Gamma-Knife) möglich. Bezüglich einer möglichen konservativen Behandlung spielt auch das Lebensalter und der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten eine Rolle.