Frakturen der Brustwirbelsäule

Frakturen an der Brustwirbelsäule (BWS) werden unterschieden in stabile und instabile Frakturen.

Instabile Frakturen bedürfen immer einer versteifenden, stabilisierenden Verschraubung der betroffenen Wirbel. Sie sind entweder Folge eines Traumas oder eines Tumorbefalls.

Eine häufigte Ursache für Frakturen an der BWS ist die Osteoporose. Sie kommen meistens im unteren Abschnitt der BWS vor. Hierbei kommt es zum spontanen Zusammenbrechen von Wirbeln. Dabei handelt es sich in aller Regel um stabile, aber sehr schmerzhafte Frakturen.

Die schnellste und beste Beschwerdelinderung bringt in diesem Fall eine Kyphoplastie oder Vertebroplastie.

Alternativ kommt nur die hochdosierte Schmerztherapie, evtl. Bettruhe sowie die Ruhigstellung in einem Korsett in Frage.