Ab wann ist eine Reha nach der OP möglich?

Bei Operationen an der Halswirbelsäule (HWS) wird üblicherweise keine Rehabilitationsbehandlung vorgenommen.

Auch nach Versteifungsoperationen an der Lendenwirbelsäule (LWS) ist keine Reha-Behandlung nötig bzw. sinnvoll.

In der Regel werden Patienten nach Bandscheibenoperationen an der Lendenwirbelsäule (LWS) oder aber nach Stenose-Operationen an der LWS stationär in einer Reha-Klinik nachbehandelt.

Unsere Sozialarbeiter sind angewiesen, den Reha-Beginn etwa 7 bis 10 Tage nach der Entlassung zu terminieren, weil Sie sich nach der Entlassung aus unserer stationären Behandlung erst einige Tage erholen sollen. Außerdem muss die Wundheilung so weit abgewartet werden (ca. 2 Wochen nach der OP), dass Sie an den Übungen im Wasser teilnehmen können.